Thema:
Startseite > Religion > Artikel

Erstes Symposium über antike tibetische Literatur in Xining abgehalten

Datum: 14.11.2017,09:44:23 Quelle: China Tibet Online

Am 7. November fand das erste hochrangige Symposium über die Katalogisierung und Erforschung der tibetischen Antike in Xining, Hauptstadt der Provinz Qinghai, statt. Es wurde vom Chinesischen Tibetologie-Forschungszentrum organisiert und durch die Pädagogische Universität Qinghai unterstützt.

Der Vorsitzende des Chinesischen Tibetologie-Forschungszentrums, Zheng Dui, sagte, er hoffe durch ein akademisches Symposium auf hoher Ebene die Katalogisierung und Erforschung antiker tibetischer Literatur weiter voranzutreiben und zur Blüte und Entwicklung der chinesischen Kultur beizutragen.

An dem zweitägigen Symposium nahmen über 60 Experten und Akademiker von Hochschulen, Forschungsinstituten, dem Trashilhünpo-Kloster sowie 230 Lehrer und Studenten der Pädagogischen Universität Qinghai teil. 21 angesehene Experten hielten Reden. 

Die Teilnehmenden waren im Allgemeinen der Meinung, dass man die Arbeit der Katalogisierung, des Schutzes und der Erforschung der antiken tibetischen Literatur verstärken und den historischen sowie literarischen Wert der Antike herausarbeiten müsse. 

 

Autor: Sang Ji

Quelle: China Tibet Online

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li) 

Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant