Thema:
Startseite > Religion > Artikel

Chinesische Post gibt eine Postkarte zum Jokhang-Kloster heraus

Datum: 21.12.2017,09:49:42 Quelle: China Tibet Online

 

Vor kurzem hat die Lhasa-Sparte der Chinesischen Post beim Jokhang-Kloster die Herausgabe eines einzigen Postkartenmotivs übers Kloster zum Normalpreis mit einer feierlichen Zeremonie begonnen. Die Herausgabe steht unter dem Motto "Schicken wir das schöne Tibet heraus". Vor dieser Postkarte wurde das schöne Tibet schon mit Postkarten zum Potala-Palast und zum Mt. Qomolangma herausgeschickt.

Die Postkarten haben Postkartengröße (148 mm×100 mm) und da sie praktischerweise schon frankiert sind haben sie den Nennwert des Inlands-Postkartenportos von 80 Fen (etwa 10 Eurocent). Das Motiv, das wir Ihnen vorenthalten, zeigt das Kloster von schräg oben. Das Foto wurde von Tenzin, Ratsmitglied der von der Partei geführten Tibetischen Fotografengesellschaft, geschossen. Tenzin gab auf der Zeremonie den eintrudelnden Briefmarkensammlern Autogramme.

Die Postkarte "Jokhang-Kloster" wird in ganz China herausgegeben und kann in die ganze Welt verschickt werden. Derzeit wurde die Postkarte bereits nach Hong Kong, Macau, Taiwan, Frankreich, Kanada und weitere Gebiete verschickt.

 

Autor: Bian Zhen

Quelle: Tibetisches Handelsblatt

Übersetzt von China Tibet Online

Editor: Li Hongqing

Menschen

Mehr>>
Tibet: “Sonderlehrer” in Sonderschule Kindergarten am Himmel Die Wächter des Manasarovar-Sees Chinesisches und amerikanisches Go treffen sich in Lhasa Lamao Drolma: “Haushälterin” des OP-Saales
12345
  

Auch interessant