Thema:
Startseite > Religion > Artikel

Reliefs aus Tubo-Zeit in Tibet entdeckt

Datum: 08.01.2018,09:51:41 Quelle: China Tibet Online

Relief eines stehenden Guanyin Bodhisattwas mit Lotushand

Das Burang-Guanyin-Relief steht in einem Dorf in Burang, Ngari, Tibet. Die in einem extra gebauten Schutzhaus befindliche Tafel ist 210 cm hoch, 50 cm breit und 17-18 cm tief. Sie wurde von örtlichen Gläubigen zur Anbetung mit Butter bestrichen.

Xiage Wangdui, Vize-Bibliothekar des Reliktschutz-Forschungsinstituts Tibets stellt vor, dass sich auf der Vorderseite der Tafel ein 1,68 m großes Relief des Guanyin Bodhisattwas mit Lotoshand befindet. Zu beiden Seiten sind im Wujin-Stil mehrere Reihen tibetischer Schrift eingraviert. Der linke Text erzählt davon, wie Senge Xiangchizanzha Gongbujie um für alle Lebewesen um Segen zu bitten das Guanyin-Relief erstellte. Der rechte Text erzählt von der Tugend, Guanyin das Haupt zu segnen und sie anzubeten und betet, dass die Sorgen aller Lebewesen gelöst werden sollen und sie glücklich und weise werden.

Die meisten Gelehrten meinen, dass die Tafel im 9. Jahrhundert zur Thronzeit von Chuzanpu Chidezuzan oder Chire Bajian erstellt wurde, während andere Gelehrte die Tafel wegen ihrer Modellierungsart auf das 9. Jahrhundert oder die erste Hälfte des 10. Jahrhunderts einordnen.

"Wir können noch nicht völlig sicherstellen, wann das Relief genau erstellt wurde", so Xiage Wangdu. Der Gesamtstil sieht aus wie eine Kombination von Tubo-Elementen wie in der Dunhuang-Kunst und des Kaschmir-Stils wie im Tabo-Kloster aus. Das zeigt auch, dass zum Ende der Tubo-Dynastie in Ngari in West-Tibet Denkmäler mit buddhistischen Figuren auftauchten.

Der eingeschriebene Text des Burang-Guanyin-Reliefs zeigt klar den Schöpfer und seine Ziele. Xiage Wangdu meint dazu, dass dies zeige, wie damals schon unter der Führung der Oberhäupter und Minister der Buddhismus praktiziert und verbreitet wurde.

 

Autor: Zhao Lang

Quelle:Chinanews.cn

Übersetzt von China Tibet Online

Editor: Li Hongqing

 

Menschen

Mehr>>
Tibet: “Sonderlehrer” in Sonderschule Kindergarten am Himmel Die Wächter des Manasarovar-Sees Chinesisches und amerikanisches Go treffen sich in Lhasa Lamao Drolma: “Haushälterin” des OP-Saales
12345
  

Auch interessant