Thema:
Startseite > Religion > Artikel

Tibetisch-buddhistischer Ort bietet Kulturtourismus

Datum: 12.04.2018,10:21:52 Quelle: China Tibet Online

Das Kumbum-Kloster, eins der sechs großen Klöster der tibetisch-buddhistischen Gelug-Schule, liegt in Huangzhong, Xi'ning, Qinghai. Die örtlichen Behörden arbeiten gerade vertieft an der Ausschöpfung der kulturtouristischen Ressourcen unter dem Motto "Mysteriöses Huangzhong - neue saubere Reise".

Butterblumen im Kumbum-Kloster von Qinghai

Abgesehen vom Kumbum-Kloster wird derzeit im Museum für Tibetische Kultur Qinghai in der gleichen Gemeinde die tibetisch-buddhistische Kultur anschaulich und intuitiv interpretiert. Das Museum für Hehuang-Kultur ist das größte öffentliche Museum auf Gemeinden-Ebene in Qinghai. Es zeigt die historische Kultur Hehuang-Kultur und Volksbräuche umfassend. Das Erlebniszentrum zur Übermittlung des immateriellen Kulturerbes Achtblättriges Lotos ist das größte Museum für das immaterielle Kulturerbe der Provinz.

Außerdem wird in Huangzhong ein Zentrum zum Schutz und Ausstellung von Kultur gebaut, das dieses Jahr im Großen und Ganzen fertig werden soll. Ein großer Aussichtsgarten zu den Volksbräuchen von Qinghai wird vielleicht dieses Jahr gebaut. Die heiße Quelle für Medizinwasser Shangxinzhuang befindet sich bereits im Bau.

 

Quelle: Chinanews.cn

Übersetzt von China Tibet Online

Editor: Li Hongqing 

Menschen

Mehr>>
Tibetisch-Absolventin: „Je mehr ich darüber lerne, desto mehr mag ich die tibetische Nationalität“ Zhongtai: Lebenslanger Schutz der Affen WeChat hat ein Dorf verändert Xiangcuo Drolma tanzt für den Traum Post-90er Mädchen in Qinghai : Intelligenz zum Reichtum als neue Berufslandwirtin
12345
  

Auch interessant