Thema:
Startseite > Religion > Artikel

Kulturfest zum 335. Geburtstag von Tshangyang Gyatsho eröffnet

Datum: 18.04.2018,09:46:03 Quelle: China Tibet Online

 

Der 16. April war der 1. Tag des dritten Monats nach dem tibetischen Kalender und auch der 335. Geburtstag des 6. Dalai Lama Tshangyang Gyatsho. Jedes Jahr findet das tibetische Tshangyang-Gyatsho-Kulturfest an dem Tag statt.

Am Vormittag des 16. April wurde eine Kalligrafie- und Thangka-Ausstellung unter dem Motto der Gedichte von Tshangyang Gyatsho in der Massenkultur- und -kunsthalle des Autonomen Gebiets Tibet eröffnet. Mehr als 100 ausgezeichnete chinesische und tibetische kalligrafische Werke werden ausgestellt.

 

Tshangyang Gyatsho war der 6. Dalai Lama und auch ein großartiger, talentierter Dichter. Seit mehr als 300 Jahren sind die Gedichte und Legenden von Tshangyang Gyatsho sowohl beim tibetischen Volk sehr beliebt als auch im ganzen Land und sogar weltweit verbreitet. Heute sind das Genießen sowie die Forschung über Tshangyang Gyatshos Gedichte und deren Kultur eine Mode. Tshangyang Gyatsho ist zu einem internationalen Kulturzeichen geworden.

 

Ein Zuständiger des Kulturamtes des Autonomen Gebiets Tibet sagte: „Die Gesellschaft für die Forschung über die Tshangyang-Gyatsho-Kultur beschäftigt sich seit ihrer Gründung stets damit, die ausgezeichnete Kultur von Tshangyang Gyatsho umfassend und mit verschiedenen Blickwinkeln zu erforschen, zu schützen und zu verbreiten. Vor dem Hintergrund des neuen Zeitalters setzt sie ihre Kräfte dafür ein, mit vielfältigen Arten von Kunst sowie durch Musik, Tanz, Thangka und Kalligrafie den tiefgreifenden Kulturwert der Tshangyang-Gyatsho-Kultur zu präsentieren.“

 

Anhand einiger Gedichte, die Gerüchten zufolge für die Werke von Tshangyang Gyatsho gehalten werden, suchen die Forscher nach Beweisen, um die falschen von den richtigen zu unterscheiden. Wangqug, Mitglied des ständigen Ausschusses der Gesellschaft für die Forschung über die Tshangyang-Gyatsho-Kultur, sagte: „2017 haben wir den ursprünglichen Holzschnitt der Gedichte von Tshangyang Gyatsho, den wir uns erträumen, gefunden. Nun stellen wir fest, dass der Holzschnitt von 58 Gedichten des Tshangyang Gyatsho zwischen 1915 und 1916 angefertigt wurde. Diese wichtige Entdeckung bietet uns die Grundlage an, Tshangyang Gyatshos Gedichte an der Wurzel zu packen. Jetzt sind diese 58 Gedichte fertig übersetzt worden. Bald wird ein Verlag sie veröffentlichen.“

Auf dem diesjährigen Kulturfest von Tshangyang Gyatsho findet noch eine Reihe von Veranstaltungen statt, darunter das Gesangkonzert der Originale der Gedichte von Tshangyanxg Gyatsho, die Vorlesungsreihe über die Tshangyang-Gyatsho-Kultur und das 2. Tshangyang-Gyatsho-Symposium.

 

Autor: Wang Shu

Quelle: China Tibet Online

Übersetzt von China Tibet Online

Redakteur: Lee

Rgya Mtsho: Eine Tibet-Weihrauch-Geschichte Rosenmarmelade verbessert Einkommen von Bauern in Xinjiang Oper über chinesischen Mönch Jianzhen in Xinbei aufgeführt Xigazê, Prüfungsstäte für eine Person Müll sammeln auf dem Mt. Qomolangma
12345
  

Auch interessant