Thema:
Startseite > Religion > Artikel

Tibetische literarische Schöpfungsbasis setzt Fuß in der Heimat des 6. Dalai Lamas

Datum: 14.05.2018,11:04:11 Quelle: China Tibet Online

Vor kurzem reisten über 40 Autoren und Gelehrte von in- und außerhalb Tibets in die Heimat des 6. Dalai Lamas Tsangyang Gyatso, Cona in Lhoka, um die "tibetische literarische Schöpfungsbasis" einzuweihen und literarische Austauschveranstaltungen wie eine Diskussion der Gedichte des 6. Dalai Lamas durchzuführen.

Lebugou in Cona liegt an der südwestlichen Grenze Chinas. Es ist bedeckt von Wäldern und landschaftlich reizend. Die Gemeinde ist eine der Hauptsiedlungen der tibetischen Moinba und ist touristisch und kulturell wertvoll.

Landschaft in Lebugou

Die Autoren bekundeten, dass sie beim Ausflug nicht nur die schöne Landschaft und das besondere Leben der Moinba interessant fanden, sondern auch die großen Errungenschaften des Grenzausbaus und die Hingabe der Einheimischen.

 

Quelle: Chinanews.cn

Übersetzt von China Tibet Online

Redakteur: Li Hongqing 

Menschen

Mehr>>
Mein tibetischer Jurakurs und ich Berge, Menschen und Rinder Tibetisch-Absolventin: „Je mehr ich darüber lerne, desto mehr mag ich die tibetische Nationalität“ Zhongtai: Lebenslanger Schutz der Affen WeChat hat ein Dorf verändert
12345
  

Auch interessant